Snowboard – Bretter, die die Welt bedeuten

Wenn ich an alle Wintersportarten denke, fallen mir nur wenige ein, die mit soviel Adrenalin verbunden sind wie Snowboarden. Jedes Mal, wenn ich einen Snowboarder in Aktion sehe, bin ich direkt fasziniert.

Snowboard - Bretter, die die Welt bedeuten

Für alle, die wie ich schon auf zwei Brettern ein paar Probleme haben, bedeutet ein Snowboard den vollständigen Kontrollverlust. Schon auf einem Skateboard konnte ich mich damals zwar mit Mühe und Not halten, doch mich damit (unfallfrei) fortbewegen oder Kunststücke vollbringen – da bin ich eindeutig nicht der Richtige für.

Wie beim Biathlon sind beim Snowboarden verschiedene Talente gefragt. Wenn du auf dem Brett bestehen willst, musst du nicht nur ein Meister des Gleichgewichts sein, sondern auch volle Körperkontrolle und –spannung, als auch eine gewisse artistische Ader und vor allem Mut besitzen. Man muss auch im Rausch der Geschwindigkeit fähig sein, seinen Körper exakt so einzusetzen, wie es nötig ist. Ich kann mir gut vorstellen, was für ein Adrenalinkick beim Fahren ausgelöst werden muss. Mir hingegen reicht es, die Profis aus sicherer Entfernung zu beobachten. Das heißt für mich manchmal auch vor dem PC, wenn ich hin und wieder auf Turniere wette, wenn sich die Möglichkeit bietet. Praktischerweise haben manche Online-Anbieter nicht nur Sportwetten im Angebot, sondern auch Casino Games. Andere hingegen bieten die ganze Palette von Blackjack bis Slots an, wie zum Beispiel Starvegas. Wenn also mal kein Snowboard-Wettbewerb läuft, versuche ich hier gerne mal, meinem Glück auf die Sprünge zu helfen.

Als Außenstehender wundert man sich oft, wie viele verschiedene Bretter-Typen es zum Beispiel gibt, welche modernen Materialien verwendet werden und welche unterschiedlichen Bindungen bzw. Standpositionen möglich sind. Als ich mich auf einer Veranstaltung mal mit einem Snowboarder unterhalten habe, konnte ich erfahren, wie hochtechnisiert die heutigen Bretter eigentlich sind. Für jeden Anspruch gibt es spezifische Geräte. Trotzdem bleibe ich lieber auf beiden Beinen stehen.

Snowboard - Bretter, die die Welt bedeuten

Es macht aber definitiv Spaß, sich die Profis bei Wettbewerben anzusehen. Die beste Chance ist es eigentlich, die Olympischen Winterspiele abzupassen und sich dort einen Einblick zu verschaffen. Zwar gibt es neben Olympia noch weitere, auch international hoch angesehene Turniere und Championships, doch Snowboarden ist leider noch immer ein Nischensport – daher kann man viele Wettbewerbe einfach nicht verfolgen. Obwohl ich zugeben muss, dass dieses Problem dank Internet und Streaming gar nicht mehr so relevant ist wie früher. Dennoch würde der Sport mit ein paar Fernsehauftritten wesentlich stärker in den Fokus geraten als jetzt. Verdient hätte Snowboarden es auf alle Fälle.

Viele Leute sagen, dass Wintersport ihnen zu langweilig ist. Aber dieses Argument kann ich nicht nachvollziehen. Vor allem solch kraftvolle – ja sogar ästhetisch anspruchsvolle – Sportarten wie Snowboard fahren sind doch alles andere als ermüdend. Nun müssen wir auf die Olympischen Winterspiele noch eine Weile warten, denn die sind erst 2018 an der Reihe, doch ich kann dir nur raten vielleicht mal das Internet nach Übertragungen oder Live-Streams zu durchsuchen.

Wenn du wie ich einfach nicht das Talent oder die Möglichkeiten hast, selbst aufs Brett zu steigen, dann lass dich von den Profis einfach ein bisschen entzücken und überraschen, was man alles mit zwei festgebundenen Füßen im Schnee anstellen kann. Viel Spaß!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *